Polaroid Kamera z2300 Testbericht 2015: Polaroid z2300 im Test

Polaroid Z2300

ca. 189€
Polaroid Z2300
92.5

Preis

8/10

    Bildqualität

    10/10

      Handling

      10/10

        Bildpreis

        10/10

          Pros

          • Display
          • Selbstauslöser
          • Günstige Filme
          • SD-Karten Slot

          Cons

          • Größe der Bilder
          • Akkulaufzeit

          Polaroid Z2300 Test

          In diesem Beitrag wird die Polaroid Z2300  getestet. Sie ist im Vergleich zu der Sofortbildkamera von Fujifilm Instax Mini deutlich teurer. In diesem Test wird erklärt, ob der höhere Preis auch eine Auswirkung auf die Qualität hat und ob die Poalroid z2300 überhaupt ihren Preis wert ist.
          Die Polaroid z2300 ist einer der ersten Polaroid Kameras mit digitalem Bildschirm und dementsprechend neugierig sind wir, wie sich die z2300 Sofortbildkamera im Test schlägt.

          Technische Daten

          Die Technischen Daten der Polaroid z2300 sind sehr beeindruckend für eine Sofortbildkamera. So kommt das Modell z2300 mit 10 Megapixel daher und einem 3.0” Dispay (LCD) zur Bildkontrolle. Es ist ein SD Kartensteckplatz für SD Karten mit bis zu 32GB Speicherplatz integriert und die Polaroid Fotos werden automatisch im internen Speicher abgelegt. Im Gegensatz zur Fujifilm Instax 210 hat sie auch einen Selbstauslöser.

          Polaroid z2300

          Polaroid z2300 in der Seitenansicht

          Um die Videofunktion (720p HD bis zu 30 fps) nutzen zu können, existiert natürlich ein Mikrofon und ein Lautsprecher ( zum Abspielen). Laut Herstellerangaben sind die Ausdrucke der Poalroid z2300 -zumindest schwarz-weiß- in weniger als 1 Minute möglich. Durch das Display gibt es auch die Möglichkeit verschiedene Fotorahmen zu drucken. Leider hält der Lithium-Ionen-Akku, nur für ca. 25 Ausdrücke (Wobei das natürlich Herstellerangaben sind und er in Wirklichkeit um einiges kürzer durchhält).

          Die Bildergröße ist nicht zu groß und sollte in (fast) jeden Geldbeutel passen (7,5 cm x 4,9 cm).  Die Maße dieser Sofortbildkamera sind optimal abgestimmt und  wirken nicht überdimensioniert. Mit den Abmessungen: 118 x 76 x 34,6mm und einem Gewicht von 0,264 kg liegt die Polaroid Z2300 absolut im Durchschnitt  und ist nicht viel größer als andere Sofortbildkameras im Test. Leider gibt es die Funktion des „doppelten Auslösers“ nicht. Das heißt einmal drücken aktiviert den Autofokus und zweimal drücken bedeutet auslösen.

          Qualität & Entwicklungszeit

          Die Bildqualität der Polaroid z2300 ist ansprechend.  Natürlich erkennt man deutliche Unterschiede zwischen den High-End Geräten und einer Sofortbildkamera. Aber der Anspruch einer Sofortbildkamera ist natürlich auch nicht gestochen scharfe Bilder zu machen. Somit ist der Vergleich zwischen einer Sofortbildkamera und einer Digitalkamera neuester Generation nicht ganz gerecht.

          Die Bilder der Polaroid Kamera sind im Polaroid  Z2300 Test sind zwar etwas klein allerdings für den täglichen Gebrauch ausreichend. Die Qualität der Bilder wird etwas durch den Grünstich getrübt, den man allerdings ganz einfach beheben kann, indem man den Barcode des Filmes mit-einlegt. Dann kalibriert der Kamera Drucker und der Grünstich verschwindet. Das Display der Kamera gibt die Bilder auch etwas kontrastreicher wieder als es auf dem fertigen Bild erscheint (also aufpassen!). Als kleiner Tipp, die besten Ergebnisse werden meiner Meinung nach mit folgenden Einstellungen erreicht:

           Qualität: FINE

           ISO 200

           Farbe: „neutral“ oder „lebhaft“

           Belichtungskorrektur: -0,3 EV bringt mehr Kontrast

          ✓ Schärfe: „hart“

          ✓ evtl. Aufhellblitz

          ✓ schöne Resultate in der Einstellung „schwarz-weiß“

          Aufgrund der kleinen Bilder der Kamera, ist die Entwicklungszeit mit teilweise weniger als Minute wirklich sehr gut.

          Polaroid z2300 Preis

          Der Preis der Polaroid z2300 ist mit ca. 188€ natürlich nicht günstig und gehört zu den teuersten unseres Tests.
          Sie bietet dafür auch als Alleinstellungsmerkmal ein Display und einen SD-Karten Slot. Sie ist technisch damit auf dem  neuesten Stand und bietet alles was einen Sofortbildkamera Fan erfreut.
          Der Film ist dazu noch etwas günstiger als bei beispielsweise der Fujifilm Instax Mini 90 oder der Polaroid 300. Ein Film kostet ca 22,50€ und beinhaltet die Möglichkeit 50 Fotos zu schießen. Das entspricht ca. 0,45€/Foto und ist damit der günstigste Preis/Foto im gesamten Test (zusammen mit der Polaroid Socialmatic)

          Polaroid z2oo: Polaroidkamera im Test

          Polaroid z23oo: Polaroidkamera im Test

          Fazit

          Die Polaroid Z2300 ist technisch sehr vollkommen.. Sehr interessant, ist das Display was nicht nur einen Eindruck der Bilder vermittelt, sondern auch -durch vorheriges Angucken der Bilder- die Möglichkeit gibt, Geld zu sparen. Der Kunde kann nur die Bilder drucken, die er auch wirklich als Polaroid behalten möchte. Außerdem kann man sich alle Bilder am PC angucken und die Bilder werden direkt auf die SD-Karte gespeichert. Außerdem überzeugt der günstige Filmpreis und die Kosten pro Bild sind im Vergleich mit den anderen Sofortbildkameras sehr günstig.

          [maxbutton id=“2″]

          Eindrücke

          Damit ihr mal einen Eindruck der Polaroid Kamera z2300 bekommt, hier ein Video. in dem kurzen Clip zur Sofortbildkamera seht ihr auch, welche Maße die 2300 hat und wie die Fotos aussehen.